maier-spedition-chefin

Abgefahrene Chefin: Frau Maier-Kaspar hat den LKW-Führerschein

By | Allgemein

Von ihrem Vater hat sie Diesel im Blut – klar, dass unsere Inhaberin und Geschäftsführerin Frau Maier-Kaspar den LKW-Führerschein im Oktober 2018 erfolgreich bestand. Einen Motivationsschub verliehen ihr die neuen Sattelzüge S500 von Scania. Wenn sie Lust hat „will sie einfach mal aus dem Büro raus und LKW fahren“, sagt sie. Die Ausbildung war auch deshalb herausfordernd, weil sie nebenher die Firma gemanagt hat. Einparken, ausparken, ankuppeln, abkuppeln, Theorie pauken: alles bestanden, alles rollt.

maier-spedition-sommerfest

Komplette Flotte: Spaß für alle auf dem Sommerfest

By | Allgemein

Würstchen, Salate und Musik. Fehlt was für ein gutes Sommerfest? Klar, unsere komplette Mannschaft. Alle zwei Jahre veranstalten wir ein großes Fest bei uns im Hof, für alle Mitarbeiter und deren Familien. Putenspieße, Rindersteaks, Gemüsespieße, Grillkartoffeln, Salate und Merguez – ein Partyservice hat alles geliefert. Für noch mehr Feierlaune sorgte die Sommerschorle (Rosé mit Aperol und süßem Sprudel) und Musik bis in die Nacht.

Azubi Kevin gibt Gas

By | Allgemein

Kevin kann was, und seit August sogar LKWs fahren. Im August 2018 war seine letzte Prüfung. Bis er sich LKW-Fahrer nennen darf, muss er allerdings noch zwei Jahre durchhalten, denn die Ausbildung beinhaltet noch viel mehr als den LKW-Führerschein.  Zum Beispiel das Verladen der Ware, das Abladen usw. Kevin hat für seine Theorieprüfung ein paar Monate gewartet, bis er 21 Jahre alt war. Jüngere Auszubildende können den Führerschein auch machen. Vorausgesetzt, sie bestehen die medizinisch-psychologische Prüfung. Und, was war schwieriger, Theorie oder Praxis? „Das Fahren fand ich schwieriger als die Theorie“, sagt er. Sicher ist jedenfalls: Bei den Maiers geht es immer vorwärts. Rückwärts fährt nur der LKW.

maier-spedition-acht-neue-sattel-zuege-scania

Frischer Wind im Getriebe: Acht neue Sattelzüge von Scania

By | Allgemein

Volle Kraft voraus: Seit Mai 2018 nehmen acht neue Sattelzüge Fahrt für uns auf. Die Scania S500 transportieren nach wie vor „zuverlieferlässig“ Ware innerhalb Europas von A nach B, mit 500PS und unserem neuen Slogan auf den Aufliegern. Was die Scania S500 ausmacht? Alles! Es ist ein Erlebnis, wie spielerisch der S500 vom Stand weg auf Touren kommt und mit welch enormer Standfestigkeit er am Berg nach oben zieht. Mit einem Verbrauch von gerademal 22 Litern pro 100 Kilometer wird mit dem Scania S500 erstmals in der schweren Klasse ab 500PS ein Gesamtwert unterhalb von 30 Litern je 100 Kilometer erzielt. Mit seiner faszinierenden Technik, dem exklusiven Komfort und dem geringen Verbrauch erhält der Scania S500 die Eintrittskarte in die Königsklasse. Unsere Mitarbeiter sind jedenfalls ganz aus dem (Fahrer-)Häuschen.

Professionell fotografiert wurde unsere komplette Flotte mit den 14 Sattelzügen auch schon. Flott und zuverlässig wie immer, die Spedition Maier.

Wir nehmen Fahrt auf!

By | Allgemein

Weil wir als moderne Spedition bei unseren LKWs, beim Thema Ladungssicherung und bei den Kundenwünschen immer auf dem neusten Stand sind und nur das Beste abliefern wollen, war es für uns eine logische Konsequenz, endlich auch mit unserer Website Fahrt aufzunehmen. Also wurde alles neu verpackt, sicher verladen und sauber hochgeladen. Nun passt unser Onlineauftritt zum restlichen Erscheinungsbild der Spedition. Und wenn man schon mal dabei ist, dann kann man den Rest auch noch mit auf den Lieferzettel nehmen. Somit gab es im Zuge der Website auch einen neuen Slogan, auf den wir voll abfahren: „Zuverlieferlässig“! Das fasst kurz und knapp zusammen, wofür wir stehen, nämlich Zuverlässigkeit beim Liefern Ihrer Ware. Lässig, oder? Und dieser neue Spruch wurde im nächsten Schritt auf unsere Geschäftsausstattung übernommen und auf unsere neue Berufskleidung gestickt. Alles neu, alles Maier.